Regelwerk | SCP-RP

  • Das Regelwerk des SCP-RP Servers

    uI5ZEbb.png



    Uu2Nv0h.png

    • Gesunder Menschenverstand ist Grundvorraussetzung.
    • Regelbrüche dürfen in Kauf genommen werden, um das RP zu fördern. Ob das RP gefördert wurde, beurteilt der Support.
    • Auf dem Server gilt permanent Serious:RP.
    • Als Administration gelten alle Mitglieder des SCP:RP Serverteams.
    • Anweisungen der Administration sind Folge zu leisten.
      • Beschwerden gegen Entscheidungen der Administration werden auf dem Teamspeak³-Server und im Forum entgegengenommen.
    • Das Strafmaß für Regelverstöße liegt bei der Administration.
    • Das Belügen der Administration ist verboten.
    • Grauzonen dürfen nicht ausgenutzt und müssen sofort bei einem Super Admin+ gemeldet werden.
      • Das Ausnutzen von Grauzonen kann von einem Super Admin+ sanktioniert werden.


    [tabmenu]


    Fragen zum Regelwerk können gerne an unsere Teammitglieder gestellt werden. Das Regelwerk kann jederzeit geändert werden.


    Letzte Änderung am: 11.05.2024

    Letzte Änderung durch: Karter

Grundsätze

  • Ein CC muss in jedem Fall das Roleplay bereichern.
    • Inwiefern dieser das RP bereichert, obliegt dem CC-Team
  • Das CC-Team sowie die Serverleitung kann einen CC bei nicht Einhaltung der Regeln/Antrag vom Server entfernen.
    • Sollte ein CC durch einen Regel/Antrags-Bruch entfernt werden, so kann man diesen mit einem Re-Design neu-beantragen.
    • Sollte ein CC inaktiv werden, wird dieser ebenfalls entfernt.
      • Als inaktiv gilt dieser z.B. wenn der Aktivitätscheck nicht eingehalten wurde.
      • Bei diesem Aktivitätscheck müssen mind. 2 Situationen, in welchem der CC eine tragende Rolle spielen muss, genannt werden.


§1. Allgemeines

  • 1. Ein CC darf einem bestehenden Job nicht die Gültigkeit rauben.
  • 2. CC's, welche Gott-ähnlich oder allmächtig sind, werden in jedem Fall nicht zugelassen.
  • 3. Ein CC, welcher einer bestehenden Einheit angehören möchte, muss im Vorhinein mit dem Einheitsleiter sprechen und um Erlaubnis fragen.
  • 4. Ein CC muss sich nach wie vor an sämtliche Serverregeln halten, inklusive Powergaming und FailRP.
  • 5. CCs werden in der FD-Rangordnung nicht gekennzeichnet. Sollte ein CC einer Einheit angehören, so wird dieser in der Rangordnung entsprechend eingesetzt.
    • 5.1. Rang und Beförderungsmöglichkeiten müssen im Vorfeld mit dem Einheitsleiter abgesprochen werden, und können nur in Absprache mit dem Einheitsleiter und dem CC-Team angepasst werden.
  • 6. Jeder CC wird grundsätzlich einem Spieler zugeordnet. Gruppen- und Bewerbungs-CCs müssen mit der Serverleitung im Vorfeld abgesprochen werden.
    • Ein Gruppen-CC darf maximal 4 Personen beinhalten.
  • 7. Ein CC darf sich trotz RP nicht signifikant vom ursprünglichen Antrag abweichen. Bei langfristiger Entwicklung sind Abweichungen nach expliziter Genehmigung des CC-Teams möglich.
  • 8. Nachdem ein CC angenommen wurde, darf der Antrag nicht mehr bearbeitet werden. Bei Zuwiderhandlung ist der Antrag ggf. nicht mehr gültig und muss neu gestellt werden.
  • 9. Pro Spieler sind maximal 2 aktive CC's auf dem Server erlaubt.
  • 10. Das CC-Team muss über den gesamten CC, im Antrag, aufgeklärt werden.
    • 10.1. Es muss mindestens eine Recontain Methode im Antrag verfasst werden.
  • 11. Zusätzliche Docs-Dokumente sind nicht zulässig.
    • 11.1. Allgemein sind übermäßig lange RP-Storys in der Beantragung nicht erwünscht.
  • 12. CC-Anträge werden intern vom CC-Team bearbeitet
    • 12.1. CC-Gespräche werden nur noch durchgeführt, wenn das CC-Team offene Fragen über den Antrag hat.


§2. Attribute

  • 1. Models dürfen die MB Obergrenze von 30 MB nicht überschreiten.
    • Sexualisierte oder Fetisch-betonende Models sind unerwünscht.
  • 2. Addons aus dem Workshop sind nicht zugelassen.
    • 2.1. Ausgenommen sind Models.
    • 2.2. Developer können Sweps erstellen, hierbei ist zu beachten, dass sich dementsprechend die Implementierung des CC’s an die Vollendung dieses Sweps richtet.
    • 2.3. Jede Funktion des gewünschten Sweps ist dem CC-Team detailliert, im Antrag, zu erklären und wenn gewünscht vorzuführen.
    • 2.4. Ein Swep/Attribute etc. müssen in jedem Fall begründet werden.
  • 3. Es dürfen SWEPs und Models vom bestehenden Servermaterial verwendet werden.
    • Diese dürfen, kein Event, O5/Delcom oder Blacklist Swep/Model sein.
    • Geblacklistete Sweps sind die folgenden:
      • Manifest
      • Noclip
      • Telepathy
  • 4. Sämtliche Fähigkeiten, Werte etc. müssen im CC-Antrag niedergeschrieben werden.
    • 4.1. Das CC-Team nimmt sich das Recht diese Werte, wenn nötig, anzupassen.
    • 4.2. Fähigkeiten, welche mit /akt oder /me Geltung finden und anderen Spielern damit Schaden oder einen Nachteil bieten, sind grundsätzlich verboten.
  • 5. HP/AP/Bewaffnung müssen sich in jedem Fall nach dem Server-Balancing richten.
  • 6. Verwendete Models für sowohl Waffen und Personen müssen grafisch in das SCP-Universum passen. Anime- und Comicmodels werden grundlegend abgelehnt.
    • Anderweitig unpassende Models können nach Ermessen des CC-Teams abgelehnt werden.


§3. Formalitäten

  • 1. Es muss bei Antragstellung ein gültiges Paket zur Berechtigung der Beantragung zum Custom Character vorliegen (*klick*). Ausnahmen können nach vorheriger Absprache etwa für Gruppen-CCs genehmigt werden.
  • 2. Pro Paket darf nur ein CC beantragt werden. Bei Annahme ist das CC Paket verbraucht, er darf jedoch einmal kostenlos überarbeitet werden. Zusätzliche Überarbeitungen benötigen ein weiteres CC-Paket oder ein Überarbeitungspaket (siehe Shop für weitere Informationen).
  • 3. Die Vorlage ist bindend, sie darf jedoch kreativ ausgeschmückt werden. Sollte der Antrag trotz fehlerhaft ausgefüllter Vorlage bearbeitet werden, gehen sämtliche Missverständnisse o.Ä. zulasten des Antragstellers.
  • 4. Nach Annahme im CC Gespräch sind keine Änderungen mehr ohne erneuten Antrag möglich. Konkrete Inhalte (z. B. Models) können auf Vereinbarung noch nachgereicht werden, Änderungen darüber hinaus sind nur in absoluten Ausnahmefällen möglich.
  • 5. Wenn sich ein CC im RP so entwickelt das er z.B. terminiert wird oder Regelverstöße begeht, so kann das CC-Team den CC vom Server löschen.
  • 6. Wenn der CC aufgrund von Regelverstößen entfernt wird, dann verfällt das CC-Paket. Nicht aber, bei anderen Gründen. Weitere Details findet man in den AGBs (*klick*).
  • 7. CCs können durch einen Aktivitätscheck ebenfalls entfernt werden. Hierbei werden mindestens 14 Tage Kulanz gegeben, und ggf. Abmeldungen beachtet.

CC's können praktisch alles sein, von SCP's, Foundation Personal, bis hin zu GOI Mitgliedern.

+
DatumRegelMitglied
11.05.2024§ 20. Abs. 1 - 5.1. Karter
23.05.2024§ 6. Abs. 7.1. Karter


/
DatumRegelMitglied
23.05.2024§ 6. Abs. 7. Karter


-
DatumRegelMitglied

Kommentare 8