Community-Rat

  • Hier wird das Konzept des Community-Rats (CMR) und des Community-Vertreters (CMV) erläutert
    Vorwort

    Nach vier Jahren des Community-Managerkonzepts wird dieses nun durch ein neues System abgelöst.
    Dies begründet sich auf der Erfahrung, dass die Ausführung seit Jahren immer wieder nicht so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe.
    Daher habe ich dieses neue Konzept ausgetüftelt und ich danke allen Teilnehmer der Community-Besprechung am 02.10.2023, mit denen ich das Konzept konstruktiv und mit guter Stimmung verfeinert habe.


    Aufgaben des Community-Rats
    • Vertretung der Interessen der Community gegenüber dem Serverteam und Verwaltung
    • Qualitätssicherung / kritischer Blick auf Prozesse
    • Optionales Meinungsorgan für Entscheidungen für Verwaltung und Server
    • Ansprechpartner für User und Team (Fragen, Unzufriedenheit, Status der Community für Owner, Verwaltung und Team)
    • Vermittler, um Konfliktsituationen zu klären und gemeinsame Lösungen / Kompromisse zu erarbeiten


    Rahmenbedingungen für den Beitritt
    • Jeder kann Mitglied werden außer Verwaltungs- und Serverleitungsmitglieder
    • Um Mitglied des CMR zu werden gilt, dass sich potenzielle Mitglieder im Forum bewerben können -> Bewerbungen werden von dem CMV (siehe unten) gemeinsam mit dem Owner bearbeitet
    • Bevorzugt werden Mitglieder ernannt, die innerhalb der Community Engagement, Aktivität, Konstruktivität und (Sozial-)Kompetenzen zeigen. Dies ist auch eine Voraussetzung, um langfristig mit dieser Aufgabe betraut zu werden
    • Mitgliedschaft im CMR zählt nicht als Teammitgliedschaft, Crossteaming ist kein Problem. Dies gilt nicht für Communitys innerhalb der Garry’s Mod Szene
    • Es werden bevorzugt keine Teammitglieder berufen
    • Die Anzahl an Mitgliedern des CMR beträgt zusammen mit der Leitung 5
    • Eine hohe soziale Kompetenz und die Fähigkeit konstruktive Diskussionen zu führen wird vorausgesetzt


    Leiter des Community-Rats
    • Der CMR hat eine Leitung (Community-Vertreter CMV) / ein direkter Repräsentant des CMR
    • Dieser wird vom CMR mehrheitlich für eine Amtszeit von 3 Monaten gewählt und kann wiedergewählt werden
    • Die (anonymen) Wahlstimmen setzen sich wie folgt zusammen: Jeder im CMR (außer Kandidierende) haben eine Stimme, die mehrheitliche Meinung der Verwaltung ist eine Stimme und der Owner hat eine Stimme.
    • Der CMV ist Teil der Verwaltung und vertritt dort direkt die Interessen der Community sowie des Community-Rats und bringt diese ein
    • Es zählt hauptsächlich die mehrheitliche Meinung des CMR, nicht die einzelne, daher wird diese auch nicht vom CMV vertreten
    • Der CMV darf kein Verwaltungsmitglied oder Serverleitungs-/Teammitglied von einem Gameserver sein
    • Der CMV leitet die öffentliche Community-Besprechung, und pflegt den CM/CB-Log im Forum
    • Der CMV kann (mit dem Segen des Owners) Mitglieder des CMR vom Amt entheben
    • Eine hohe soziale Kompetenz und die Fähigkeit konstruktive Diskussionen zu führen wird vorausgesetzt


    Qualitätsmanagement Kompetenzen des CMR / CMV
    • Qualitätsbesprechung (geschlossen) gegen Ende des Monats (was läuft gut, was schlecht, Qualitätsdefizite, Dinge die liegengelassen wurden evaluieren usw).
    • Kontrollinstanz: Hat keine übergreifende Kompetenz, die Autonomie und Kompetenzen der jeweiligen Instanzen (Serverteam, Verwaltungsinstanzen, usw.) werden gewahrt, aber:
    1. Aktives Einbeziehen: Der CMV soll vom Serverteam und anderen Instanzen, je nach Wichtigkeit entscheidend, einbezogen werden. Die Umsetzung steht den jeweiligen Instanzen frei, z.B. Einbeziehung in der TB, SL-Besprechung, eigene Besprechung, gilt auch für große Änderung im Forum usw.
    2. Aktives Einbringen: Bei Qualitätsdefiziten (Problemen, Konflikten, kontroversen Entscheidungen, etc.) geht der CMR/CMV auf die jeweilige Instanz zu und spiegelt dies. Vorgesehen sind konstruktive und sachliche Diskussionen. Sollte das Anliegen sehr kritisch und communityentscheidend sein, kann wie folgt vorgegangen werden: Kritischer Prozess -> CMR / CMV kommuniziert dies mit der entscheidenden Instanz -> sie sieht es nicht ein -> Begründung wir der Community gespiegelt (z. B. im Forum, Besprechung) -> relevante Stimmen der Community werden gesammelt -> dies wird der entscheidenden Instanz gespiegelt -> keine Veränderung -> einbeziehen des Owners -> ggf. instanzübergreifende Entscheidung im Zweifel für den nachweisbaren Userwillen

    Um dies beispielhafter Auszuführen: Das Serverteam trifft die Entscheidung, dass alle MTF Jobs Bewerbungsjobs sein sollen -> CMR / CMV vertritt die Meinung der User, dass das eine schlechte Idee ist, aus den und den Gründen -> dies wird der Serverleitung geschildert, es wird konstruktiv argumentiert, Pro-Contra gesammelt, aber die Serverleitung hält an dieser Idee fest -> Die Argumente des CMR und der Serverleitung wird z. B. in einem Forumbeitrag dargestellt -> Rückmeldung der User ist, dass die Idee entscheidend schlecht ist, Gegenstimmen werden gesammelt -> CMV geht mit den Gegenstimmen zur Serverleitung -> (bestenfalls Einigung / Kompromiss) falls weiterhin keine Einigung -> CMV geht zum Owner, gemeinsames Gespräch mit Vertreter der Serverleitung und CMR/CMV -> Im Zweifel wird für den nachweisbaren Userwillen entschieden und die MTF Jobs bleiben keine Bewerbungsjobs


    Anmerkung: Dieser Mechanismus soll nicht dazu genutzt werden, dass alle möglichen Themen dreimal durchgekaut werden müssen und der Serverleitung die Kompetenz abgesprochen wird Dinge zu entscheiden. Besonders das Serverteam hat gute Prozesse, siehe Teambesprechungen, wie Entscheidungen evaluiert und getroffen werden. Dies wird weiterhin respektiert und gewahrt. In der Regel werden Qualitätsdefizite vom CMR kommuniziert, darauf hingewiesen und nicht durchgedrückt. Dennoch gibt es im Ausnahmefall Themen, in denen der beschriebene Prozess geifern sollte, weil die Thematik zu wichtig ist.