Beiträge von Authentisch

    Niklas hat Teilweise recht.


    Wenn du als Rebell in so eine Sackgasse bei den Slums kommst hast du entweder Falsch geplant oder hast einfach Pech.


    Wenn sowas Spawntrapped o.ä. ist das kein Thema, aber z.b. der Rebellen Stützpunkt wird nach einem Raid eben abgeschlossen, ihr müsst da Wege finden euch zu befreien.

    Aber stell dir mal vor einige Rebellen sind auf der Flucht und müssen in die Slums zurückkehren. Tür ist verschlossen und dann muss man erstmal auf einen Admin warten.. Bis dahin sind die Combine einem schon im Rücken.

    In diesem Szenario würde ich mich auch Fragen wie sie so schnell das Schloss wegbekommen wollen

    Ich denke nicht, dass es ein Problem ist das im RP und dann mit Hilfe von TMs zu lösen, in anderen Bereichen wie z.b. bei Waffen die man Baut funktioniert das ja auch gut und ohne allzu lange Wartezeiten.

    Die Rebellen könnten ja einen Weg finden die Schlösser zu entfernen? Die Türen austauschen wäre zum Beispiel eine Idee.


    Ich halte es für falsch sich da einzumischen. Die Combine sind starke Gegner, also denkt euch was aus wie ihr die Schlösser entfernt, Keine Ahnung Sprengladungen, Presslufthammer, die Türe austauschen euch sind da keine Kreativitätsgrenzen gesetzt.

    *Klinkt sich ein*

    Also meine Persönliche Meinung zu diesem Thema ist: Nein, einfach nur NEIN. Warum, muss ich jetzt alle 300+ Gender in einem Satz unterbringen ? Die alte Ansprache, Damen und Herren reicht aus meiner Sicht völlig. Wenn es jemmanden nicht passt weil er Geschlecht 513 angehört, dann soll er seine Meinung äußern aber die Mehrheit der Gesellschaft möchte sowas nicht. Also sollte man dies auch Respektieren, wir leben in einer Demokratie wo die Mehrheit entscheiden soll und nicht die kleinen wenigen.

    Ich selber sagen alleine aus diesem Grund immer das ich nicht Männlich oder Weiblich bin sonder ein Apache Kampfhubschrauber.

    Beim Gendern geht es ja primär um M/W, die Geschlechtersache ist ja was anderes. Ich persönlich vertrete da M/W/D, beinhaltet ja alles.

    Niemand, wirklich niemand macht z.b. Polizist*innen*Hubschraubers*Kampfschiffe*Demoaggromaggisexuellix

    Ich finde wenn man es richtig macht und nicht übertreibt ist es vertretbar.

    Ebenfalls sollten staatliche Institutionen o.ä. verpflichtet sein, beide Geschlechter (Das ist ein anderer Streitpunkt) anzusprechen.
    Da Studien es belegen dass, wenn man z.b. nur die männliche Form verwendet meistens an eine männliche Person denkt.

    Wir brauchen gar nichr darüber zu reden ob z.b. Jungfrau jetzt zu Jungmensch wird das ist einfach nur seltsam und unnötig.


    Außerdem kleiner Fun-Fact tatsächlich ist der Gender * nicht die korrekte Art zu Gendern, es ist der :. Das kommt weil Text to Speech Programme von Blinden das Sternchen als "Sternchen" betonen, also dann "Schülersterncheninnen" und beim Doppelpunkt nur "Schüler innen"


    Auch muss man immer sehen, dass man richtig Gendert. Polizist:innen ist zum Beispiel falsch gegendert, weil hier die männliche Form fehlt, hier hätte einfach gesagt werden sollen "Polizisten und Polizistinnen".

    Staatliche Institutionen sollten gendern, da sie prinzipiell "unparteiisch" sein sollen. Die Diskussion um Teamleitung Panzertruppe ist auch unnötig, man hätte Panzerkommandant:in nehmen können.