Bezüglich des Transparenzlogs

  • Ich hätte eine Frage oder einen Vorschlag bezüglich des Transparenzlogs. In dem Transparenzlog steht folgendes: "Jegliche Avatare, Bilder und Schriftverkehr in Bezug auf politische Äußerungen sind nicht geduldet und werden geahndet." Das ist ja schön und gut, aber könnte man es nicht dann auch so interpretieren das die Regenbogenfarben auch politisch sind und somit eigentlich nicht erlaubt sind? Natürlich kann man sagen das Toleranz keine Politik ist, aber da bin ich persönnlich anderer Meinung und finde, man sollte das etwas genauer definieren. Ich entschuldige mich für jegliche Fehler im Beitrag, aber bei mir sind 30 Grad und ich habe keine mentalle Kapazität um auf Rechtschreibung/Grammatik/Formatierung zu achten.


    Grüße, Maxim

  • Keine Ahnung warum man hier so erpicht darauf sind was zu verbieten.

    Ich bin jetzt auch nicht unbedingt begeistert von LGBTQIA*:+ aber ganz ehrlich es gibt doch wohl wichtere Dinge, als die Frage ob das Sensei Gaming Logo jetzt nun Bunt ist oder nicht.

    Die Leute die sich über sowas echauffieren sollten einfach mal ihre Nuggets chillen und sich nen Hobby zulegen.

    Finds allg. komisch irgendwelche Äußerungen nur weil sie politisch, religiös oder Queer sind, direkt verbieten zu wollen.

  • Keine Ahnung warum man hier so erpicht darauf sind was zu verbieten.

    Ich bin jetzt auch nicht unbedingt begeistert von LGBTQIA*:+ aber ganz ehrlich es gibt doch wohl wichtere Dinge, als die Frage ob das Sensei Gaming Logo jetzt nun Bunt ist oder nicht.

    Die Leute die sich über sowas echauffieren sollten einfach mal ihre Nuggets chillen und sich nen Hobby zulegen.

    Finds allg. komisch irgendwelche Äußerungen nur weil sie politisch, religiös oder Queer sind, direkt verbieten zu wollen.

    Damit eben nicht immer solche großen Diskussionen beginnen, wo sich dann immer eine Person oder auch mehrere beleidigt/angegriffen fühlen.

  • Defix

    Hat das Label Global hinzugefügt.
  • Toleranz ist keine Politik. Ich weiß nicht wo das Problem sein soll. Das ganze ist ein Menschenrecht und nicht Politisch.

    Hmmmm woiß ich nicht. Der Pride Month erfüllt heutzutage nicht mehr den Sinn und Zweck sondern ist eher eine gute Marketing Sache für Firmen geworden. Versteh mich nicht falsch. Ich finds super das SG symbolisch zeigen möchte dass es für Offenheit und Toleranz steht aber wenn das erlaubt ist, jedoch wenn ich ich jetzt z.B. in der shoutbox über Genozide im nahen Osten spreche, in dem es mir auch um Menschenrechte geht und das gelöscht wird, ist die Regel einfach schlecht formuliert.


    Ich stimme maxaman da schon zu. Ich finde es eh komisch ein ganzes, ziemlich großes und allgegenwärtiges, Thema zu verbieten.

    [tabmenu]
  • Toleranz ist keine Politik. Ich weiß nicht wo das Problem sein soll. Das ganze ist ein Menschenrecht und nicht Politisch. Nur weil manche Parteien kein Freund von LGBTQ sind macht die Toleranz und Offenheit in dieser Community das ganze nicht zu einem Politischen Statement.

    Dann sollte ein #StopBenjaminNetanjahu nicht Politisch sein.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.






  • ◥ Regelung ◤

    Grüße,


    ich sehe es gibt hitzige Diskussionen von beiden Seiten. Grundsätzlich ist diese Regel eine die dazu führen soll

    das Miteinander hier zu fördern. Die Absicht des Community-Rates und der Verwaltung ist es Äußerungen und

    Themenbezüge in so weit zu minimieren das es nicht zu größeren Auseinandersetzungen kommt.

    Ich erkenne jedoch auch die Argumente der Seite an, die sich gegen diese Reglung stellt, zumindest gegen deren

    Formulierung, so bin ich übereingekommen das es das beste ist das Ihr eure Argumente noch einmal vorbringen könnt und Verbesserungsvorschläge wiedergeben könnt.


    Hiermit lade ich euch Maxaman und Karter zur kommenden Community-Ratssitzung ein welche am

    16.06.2024 um 18:30 Uhr stattfinden wird ein, dort könnt ihr eure Bedenken noch einmal uns gegenüber äußern und aktiv

    Vorschläge zur Umsetzung gegeben falls mit einbringen.


    Um hier keine weiteren Diskussionen vom Zaun zu brechen befindet sich dieser Feedback in Bearbeitung und

    das Ergebnis wird hier ebenfalls mitgeteilt.


    Mit freundlichen Grüßen


    Konrad

    Community-Vertreter

  • Damit eben nicht immer solche großen Diskussionen beginnen, wo sich dann immer eine Person oder auch mehrere beleidigt/angegriffen fühlen.

    Dann sollen die ganzen Mimosen einfach mal den Mund auf machen, wenn sie sich angegriffen fühlen. Solange Niemand beleidigend wird, gibt es keinen vernünftigen Grund Rede jeglicher Art zu verbieten.

  • Defix

    Hat das Label in Bearbeitung hinzugefügt.
  • Ich bedanke mich vielmals für die Einladung, jedoch kann ich leider nicht teilnehmen, da ich im Ausland bin und nicht bis um 1:30 Uhr wach bleiben werde.

    Meine einzigen Bedenken sind, wie Karter anhand seines Beispiels gut gezeigt hat, dass die Regel einfach zu schwammig formuliert ist und etwas konkretisiert werden sollte. Dies hat den simplen Grund, da nach meinem jetzigen Verständnis die Regenbogenfarben im SG-Logo ebenfalls verboten/geahndet werden sollten. Und auch wenn ich sehr gerne sehen würde wie Akabane vom Communityrat eine aufs Maul kassiert, glaube ich nicht dass das sonderlich zielführend ist. Es scheint halt so, als würde man Willy Nilly mäßig mit einem Augenverband auf Themen schießen, wie man grade lieb und lustig ist, wobei andere einfach angenommen werden.


    Toleranz ist keine Politik.

    Das ist der größte Bullshit den ich je gelesen habe. Natürlich wäre es fantastisch, wenn jeder so leben könnte wie er will, aber Anhand der EU-Wahlen allein, sieht man das Toleranz nicht in Stein gemeißelt ist, egal wie sehr du die Augen davor verschließen solltest. Der CSD ist nicht einfach so entstanden, sondern aus Protest gegen willkürliche Polizeigewalt gegenüber Schwulen.


    Aber yoa, ich hab alles gesagt. Comrat falls du möchtest das ich etwas konkretisiere oder erläutere, schreibe mich gerne an. Solltest du ein Gespräch mit mir wollen, bevor das Gespräch stattfindet, kann ich mich gerne auf eurem TS einfinden (aber bitte die +7h Zeitdifferenz miteinberechnen). Grüße und so.

  • Ich denke man sollte nicht darüber streiten, dass etwas politisch ist, sondern darüber, warum so etwas überhaupt verboten wird. In einer Community, die aus dem Austausch von Meinungen besteht, ist es wirklich der größte Quatsch den ich je gehört habe, politische Inhalte zu zensieren. (Dazu zählt übrigens auch eine LGBTQIA+ Flagge, da diese offensichtlich politisch ist, was ja nichts an ihrem guten Willen ändert)


    Es ist klar offensichtlich, dass solche Themen politisch sind. Warum wird wie bei der Uefa gesagt, wir wollen keine politischen Inhalte? Ist es nicht einfacher zu sagen, wir wollen keine (Wahl-)Werbung für Parteien?


    Ich werde Sonntags nicht da sein können. Ist dennoch sehr erschreckend, dass User bevormundet werden, nichts "politisches" äußern zu dürfen, in Zeiten wo rechtsextreme Kräfte erstarken.

  • Beitrag von Buschi ()

    Dieser Beitrag wurde von Heisenberger aus folgendem Grund gelöscht: 1.16. Das Diskreditieren, Verleumden oder Hetzen gegen bzw. von Personen oder Gruppen ist untersagt. ().
  • Beitrag von Sound ()

    Dieser Beitrag wurde von Heisenberger aus folgendem Grund gelöscht: Bezug Gelöscht ().
  • Beitrag von Buschi ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Bezug gelöscht ().
  • Comrat

    Hat das Label von in Bearbeitung auf Geklärt geändert.
  • Comrat

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!