Die Situation im DT

  • Diesen Beitrag kann man sowohl als Beschwerde, als auch als Aufklärung auffassen.

    Es geht mir in diesem Beitrag darum, dass die Situation im DT so nicht weitergehen kann. D-Klassen machen kein RP mehr, halten sich nicht an NLR, vollführen RDM auf Massiver Weise und haben anscheinend noch nie etwas von Fear oder PainRP gehört.


    Es ist momentan so, dass die D-Klassen viel zu schnell an Messer kommen. Die Schilder welche wir besitzen (Riot, Heavy und Deployable) schützen nicht vor geworfenen Messer, da diese nicht als Projektil zählen und daher nicht von den Schilden abgefangen werden.

    Die einzige Möglichkeit ist momentan möglichst schnell zur Waffe zu greifen. Taser sind auf die Entfernung wirkungslos, Drohungen prallen an D-Klassen ab, wie es eigentlich die Messer an unseren Schilden sollten und im DT herrscht anscheinend eine Zone in welcher RDM für D-Klassen nicht zählt.

    Das Sicherheitspersonal MUSS daher zur Schusswaffe greifen. Und wenn wir es dann tun weil uns keine andere Wahl bleibt werden wir von der O1 bzw. der Ethik hops genommen. Ich finde das nicht gerechtfertigt. Die können sich ja mal nen Tag lang bei 10-18 D-Klassen in den DT stellen. Viel Spaß dabei jede 30sek. einem Messer ausweichen zu müssen.


    Was möchte ich mit diesem Beitrag aber bewirken?


    Nunja. Ich möchte nicht das etwas im DT geändert wird (Spawns von Messern verkürzen etc.) sondern möchte ich, dass sich Personen welche aktiv Ethik, O1 und D-Klasse spielen mal darüber Gedanken machen was ihr Verhalten mit den Personen macht, welche sich die Hölle antun. Ich habe höchsten Respekt vor Leuten wie [CO] Anderson, der CU und dem FG Personal (Okay dem FG Personal eher weniger...) welche sich mit mir diese Tragödie im DT antun.

    Ich z.b hatte gestern das erste mal die Situation, dass mich die D-Klassen und die Inkompetenz des Ethik Personals so aufgeregt hat, dass mit im Linken Auge eine Ader geplatzt ist. SO SCHLIMM ist die Situation.

    Und was schlägt die Ethik vor?;"BeNuTzEn SiE dOcH dEn TaSeR!!11"

    Genau denn ein Taser ist (wie wir alle wissen) in der Lage, ca. 20meter zu schießen.


    Ich finde es schade das man Personal, welches wirklich ihr bestes tut den DT unter Kontrolle zu halten, mit dingen wie RP Toden bestraft, und man erst von der CI gerettet werden muss, damit wir diesem "entkommen" können.


    Ich habe vor 2 Tagen zu atlas als Fr. Miller gesagt, dass sie ja mal mit Helm und G36C in den DT gehen kann. Vielleicht müsste man das wirklich mal machen damit die Ethik versteht das der DT nicht Ethisch werden kann. Zumindest nicht im Moment.


    Ich danke jedem fürs zuhören.

    Entschuldigt bitte die schlechte Formatierung. Ich schreibe diesen Beitrag gerade am Handy, und werde ihn richtig Formatieren, sobald ich wieder am PC sitze.


    MFG. Cortex

    "Weißt du, so ist das eben mit talentierten Menschen. Sie faszinieren jeden der in ihrer Nähe ist und ohne es merken, zerstören sie sie"

    ◥◣◆◢◤

    Jin Mitaka


    [tabmenu]



    Einmal editiert, zuletzt von Cortex ()

  • Hallo Cortex,


    Ich danke für das Feedback. Momentan ist das Team bemüht sich um ein gutes Balancing zu kümmern und hat ein großes Auge im D-Trackt.

    Wenn du möchtest könnten wir mal aufm TS quatschen um eure Wünsche im Bereich Balancing zu hören.


    Liebe Grüße

    Angela

    Mit freundlichen Grüßen

    Angela


    Kunst hat mit Geschmack nichts zutuen, denn sie ist die Vermittlung des Unaussprechlichen.

    Oft tut auch der Unrecht, der nichts tut. Wer das Unrecht nicht verbietet, wenn er kann, der befiehlt es.

    Recht tut der, der seine Meinung frei äußert und dem Unrecht die Stirn bietet.



    "Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Namen." - John F. Kennedy.


    [tabmenu]
  • Minjung, ich als Nighthawk zeige dir und deinen Kollegen nicht umbedingt immer Respekt, bin ich ehrlich, muss ich aber auch nicht, das ist aber hier jetzt nicht so wichtig. Was aber wichtig ist, das ich vom OOC her, euch respektiere, das du und die ganzen kompetenten es aushalten, diese Hölle dort mitzumachen. Ich finde es wirklich schön endlich mal Kritik zu hören, den ich glaube du stimmst mir zu, wenn ich sage das es nervt von den D-Klassen zu hören: "Das war RDM" obwohl die meisten es selbst nicht mal hinkriegen sich an Regeln zu halten. Ich gehe sehr selten in den DT außer ich kriege den Befehl oder begleite nen O5 der dort hin will. Und wenn ich dort reingehe, sehe ich dieses pure Chaos. Respekt fürs aushalten.

    LG Neko

    MTF Delta-5 D5-303 "Nighthawk"

    Minor Advanced Researcher Prof. rer. nat. Dr. scient. med. Lukas Kalaschnikovski

    Agent Prodder

  • ---------------------------------------------


    Ich kann da nur zu stimmen selbst wenn ich selber Dklasse spiele habe ich das gefühl man müsste dort 24/7 nen TMler hinsetzen um dort aufzupassen, das Problem ist nur dann hätten wir vllt nur noch 3 dklassen weil alle anderen gebannt wurden.


    Ich kann es vollkommen verstehen wenn das Sicherheitspersonal zu den Schusswaffen greifen und Dklassen damit Töten da wie Oben von dir gesagt sie sich nicht an FearRP und PainRP halten(natürlich gibt es durchaus Dklassen die sich benehmen und einfach nur auf WS warten für Tests).


    Dennoch muss ich sagen ist eben auch das Problem das Dklassen nichts anderes machen können ausser Waffen suchen und eben ausbrechen(das Thema hatten wir aber denke ich zu genüge) Leider ist es aber auch so das es da auch ausnahmen gibt die wirklich einfach nur "Aggressiv" spielen wollen und anderes RP ablehnen.

    Ein gutes Beispiel wäre, ich und 2 weitere dklassen hatten im RP Blackjack gespielt und 1-2 Dklassen kamen vorbei und meinten das wäre doch komplett dumm und "Warum Brecht ihr nicht aus" auf die Antwort "Wir haben keine Lust erschossen zu werden und gehen auf Nummer sicher" wurde dann nicht so gut reagiert und wurde so anscheinend nicht verstanden.


    Jedoch scheinen solche RP Beschäftigungen auch nicht immer auch vom Sicherheitspersonal akzeptiert zu werden und werden unterbrochen-> Beispiel dafür wäre das wir einmal einfach da gesessen hatten und gesungen haben, dies wurde auch mit Schlägen bestraft(was natürlich nicht wirklich angenehm ist und daher auch mit viel negativen Verhalten "bestraft" wurde (ja auch dort flog 1 oder 2 mal ein Messer aber das kann man leider wirklich nicht unterbinden bzw nur schwer)


    Alles im allen is der Dtrakt ein Thema was eben schon sehr oft unter Diskussionen stand aber es eben keine wirkliche Lösung gibt, würde man dklassen reporten kämen auch die "normalen" dklassen nicht zum normalen rp es würde einfach nur noch nerven und man würde eben auch nicht fertig werden.


    Ich entschuldige mich für viele Rechtschreibfehler und wünsche einen angenehmen Montag.

  • Karter_

    Hat das Label SCP-RP hinzugefügt.
  • Ich kenne das Problem nur zu gut.

    Ich der als SCP-3049-RU (immer noch) im D-Trakt spawnt muss mir Gefühlt jeden Tag den Weg rauskämpfen.

    Gestern musste ich ein ganzes AR-15 Magazin (beschränkt auf ein Magaz weil grade gespawnt) und ein halbes FiveSeven Magazin in die D-Klassen ballern weil diese es nicht notwendig halten bei auf sie gerichteten Sturmgewehr Angst zu zeigen und die Person einfach trotzdem zu schlagen.

    Als würde das nicht reichen ist die Droprate von Waffen extrem hoch, gestern hatten wir den Moment wo die D-Klassen den Trakt vollkommen übernommen hatten und jedes Personal welches den Trakt betrat getötet wurde. Das alleine sollte schon nicht sein.

    Als würde es nicht reichen hören die D-Klassen erst unter direkter Tötungsdrohung auf Personal und haben in dem Fall eine Kooperation von 0.

    Meine Vorschläge:

    Droprate runter, ausbruchsmöglichkeiten runter.

    Überwachung der Administration hoch und endlich meinen Verdammten Spawnpunkt verlegen!

    Meiner Erfahrung nach kommt es selten vor, dass Menschen sich ändern und wenn sie es tun, darf man ihnen nicht trauen.

    ~Raymond Reddington

    zl83w95.jpg

  • Hallo Cortex!


    Das Problem im D-Trakt ist für das Team sowohl für die Community ein sehr langes und großes Problem. Dieses Problem ist aber leider nicht zu vermeiden. Der Job "D-Klasse" ist nunmal der erste Job den man auf unserem Server spielen kann. So kommt es nicht selten vor das wir das Ziel systematischer Troll-Angriffen sind. Die einzige Maßnahme die in erwägung gezogen werden kann ist es SÄMTLICHE Loot Spawnpoints zu entfernen. Hierbei haben wir dann aber das Problem das ambitionierte Class-D Spieler keinen Spaß mehr an dem Job finden (Mal ehrlich: Wer hat bock den ganzen Tag im D-Trakt zu sein?).


    Ich werde mich als Standortleiter darum kümmern die Lage im RP zu bewältigen. Institutionen wie die Ethik machen das ganze eher schlimmer als besser.

    [tabmenu]



  • Ich als CUler kenne das Problem ebenfalls nur zu gut..

    Man hat Waffen und Handschellen in der Hand und steht bei der Linie. Nun denken sich manche D-Klassen, dass es witzig wäre, während man die Waffe in der Hand hat, über die Linie zu treten und einen zu schlagen. Das passiert dann nicht nur einmal sondern mal gerne rennt diese 5 mal nach hinten und zurück, und dort wird bei mir auch gerne der eine oder andere Schuss fliegen.

    Es nervt einfach nur, dass die Linie seit der neuen Site zu 0% ernst genommen wird (ich hoffe das ändert sich jetzt, wenn Einzelhaft wieder zurück kommt).


    MfG meckimeck

    Dieser Beitrag wurde (wahrscheinlich) von einem Profi verfasst!

    Im Namen von:


    Containment Unit (Containment Commander) Jacob Gray

    Special Task Force of Chaos (Junior Hunter) "Nightmare"

    MTF [SPC] N7-201 "Lynx"

    Sanitäter (Sanitäter) Jason Gray

    Jr. Researcher Johann Gray

    Putzdienst (Putzkraft) Uwe Neumann

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!