Mein Weg zum Owner von SenseiGaming

  • Werten guten Tag,

    heute möchte ich euch eine Geschichte erzählen... oder eher gesagt meine.
    Nämlich wie ich in die SCP-RP Szene gekommen bin und wie mein Weg zum Owner von Sensei Gaming war.
    Die Wenigsten kennen mich nämlich noch von GGC und noch weniger begleiten mich immer noch von dort.
    Allerdings gibt es ein paar Ausnahmen, zu diesen zählen hauptsächlich Luca Sky  Tamiel  Ich Bin Ein Stein  Erzherzog Anderson und MeSilas


    Garry's Mod an sich habe ich bereits vor vielen Jahren gespielt (~2016), allerdings gilt das hauptsächlich für einen TTT Server, auf dem ich schon damals Erfahrungen mit ULX gesammelt habe.
    Dort habe ich mich ein paar Positionen hochgearbeitet. Damals war ich noch so jung, dass ich Anfangs einer dieser Leute war, die nicht über den Voice-Chat gesprochen haben, weil sie zu jung klingen.
    Das waren recht schöne Zeiten und meine ersten Erfahrungen mit Garry's Mod. Das mit dem Server hat sich dann irgendwann erledigt und damit auch mit Garry's Mod.

    Viele Jahre später hat mir ein guter Freund ( Mingsical) einen YouTuber ans Herz gelegt, es müsste "CallMeKevin" sein.
    Er hat ein paar Videos auf Garry's Mod RP Servern gemacht, die recht unterhaltsam waren.
    Durch ihn habe ich die RP Seite dieses Spiels entdeckt, auch wenn ich nicht viel davon verstanden habe.
    Ich habe mich durch die Serverliste geklickt und geschaut, was es so gibt.
    Da ist mir die Kategorie "Fallout-RP" ins Auge gesprungen. Ich bin ein großer Fan dieser Reihe.
    Also bin ich auf einen englischen RP Server gejoint. Ich war fasziniert; eine Welt wie in Fallout, man kann herumlaufen und mit anderen Spielern interagieren!
    So eine Art... Fallout 76 für Arme (das Spiel gab es zu der Zeit noch nicht).
    Allerdings hatte ich so gar keine Ahnung was Sache ist. Da ich mir viel zu unsicher zum Reden war, habe ich einen Murloc Sound abgespielt, statt zu reden.
    Also bin ich als verstrahlter Ghul, der nicht sprechen konnte, durch das Ödland gehüpft.
    Irgendwann hat mich irgendeine Bande festgenommen und mir im RP die Zunge abgeschnitten.
    Und ich saß da und dachte mir: "Moment Mal... Sie können doch nicht einfach in den Chat schreiben, dass sie meine Zunge abschneiden und dann habe ich keine mehr!".
    Oh doch, das konnten sie, das ist ja der faszinierende Freiraum im RP. Das habe ich zu der Zeit noch nicht verstanden.
    Später bin ich vom Server gegangen, wahrscheinlich um zu schauen, ob es einen interessanten Server auf Deutsch gibt.
    Da habe ich die Kategorie "SCP-RP" gesehen. Ich wusste nicht viel über SCP, aber ich kannte das Spiel und das fand ich super.
    Dieser Server war der SCP-RP Server von der GoodGamingCommunity (GGC).
    Ich bin gejoint, stand im D-Trakt und hatte mal wieder so gar keine Ahnung was da los war.
    Es hat nicht lange gedauert bis jemand mich angesprochen hat und mir erklärt wurde, dass ich mir einen Vor- und Nachnamen ausdenken muss.
    Ich habe darüber nachgedacht. In diesem Moment wurde der Name "Dennis Akabane" geboren.
    Dennis ist mein Vorname und Akabane der Nachname eines Charakters aus einem sehr geschätzten Anime namens "Assassination Classroom" (<- auf dem übrigens auch unser Community-Logo und das "Sensei" beruht).
    Der D-Trakt war zwar genau wie heute ein abscheulicher Ort, aber die Wissenschaftler waren mein Lichtblick.
    Ein Job, in dem man sich D-Klassen schnappen, sich coole Experimente ausdenken und diese dann in Zellen mit Anomalien stopfen kann?
    Genau mein Ding! Ab da war meine Aufgabe genug Level zu sammeln, um ein Wissenschaftler sein zu können.
    Das war auch der Job, in dem ich viele Stunden verbracht und mir einen Ruf aufgebaut habe.
    Ich war ziemlich ambitioniert, so habe ich ein Konzept geschrieben, das die Wissenschaft bis heute in der SCP Szene geprägt hat.
    Damals gab es nämlich nur einen Wissenschaftler und Chef-Wissenschaftler Job, die man beide durch Level freischalten konnte.
    Ich habe verschiedene Ränge eingebracht (die teilweise heute noch bestehen) und ein Konzept für Try Outs entwickelt, um befördert zu werden.
    Dieses Konzept findet heute keine Verwendung mehr. Aus heutiger Sicht kann man einige Punkte kritisieren, doch damals hat es dafür gesorgt, dass viele andere ambitionierte Wissenschaftler sich kreativ hochgearbeitet und sich einen Namen gemacht haben, darunter z.B. auch MeSilas.
    Ich habe das Konzept sogar gefunden, man soll allerdings bedenken, dass das schon einige Jahre her ist:

    Wissenschafts Try Out - Konzept.pdf

    Mein Konzept wurde angenommen und als Head of Research habe ich meinen Serverruf ausgeweitet.
    Ich war recht gut mit dem damaligen Superadmin/Headadmin/dann Serverleiter Victor/Traplord/Trapdor befreundet.
    Die Aufgaben eines Teammitglieds haben mich interessiert und ich wollte mich in diesem Bereich versuchen, die Motivation hatte ich auf jeden Fall.
    Da mich schon der ein oder andere kannte, war ich zumindest kein No Name.
    Ich wurde angenommen und wurde Test-Moderator. Das war exakt heute vor drei Jahren.
    Durch Glück von gut getimeten freien Positionen, meiner Aktivität und Ambitionen, habe ich mich echt schnell hochgearbeitet:
    22.07.2018 Moderator
    02.08.2018 Admin
    30.09.2018 Superadmin
    06.01.2019 Headadmin
    18.03.2019 Serverleiter

    Es hat nicht jedem geschmeckt, dass ich so schnell Superadmin wurde.
    Wahrscheinlich am wenigsten meinem damaligen "Erzfeind" und Superadmin Kollegen Hooodini.
    Diese Zeitspanne kann ich in diesem Beitrag zwar schön in Zahlen zusammenfassen, doch dahinter steckt natürlich einiges mehr.
    Ich hatte eine ziemlich gute Aktivität, habe viele Supports und TBs geführt, habe als Superadmin angefangen (mit der Hilfe von Kiwonta) Lua zu lernen usw.

    Es ist nicht so, als wäre ich willkürlich oder unfair befördert worden.

    Ich war in der Community auch noch als Forum-Moderator tätig und mein O5-06 RP ist nun auch fast 3 Jahre alt.
    Ursprünglich sollte es gar nicht mein O5-06 CC werden, sondern eine Art Koro-Sensei. Allerdings wurde er wegen dem Model abgelehnt, weshalb ich heute im RP (zu meinem Glück) O5-06 spiele.
    Außerdem habe ich GOIs wie die GOC oder Prometheus Labs geleitet, was goldige Zeiten waren.
    Irgendwann wurde ich dann Serverleiter, ein unglaublich stolzer Tag für mich.
    In diese Position bin ich letztendlich gekommen, weil Victor abtreten wollte, doch als entschieden wurde, dass ich der nächste Serverleiter bin, ist er doch in der Position geblieben.
    Und so haben wir den Server mit einer Doppelspitze geführt.
    Allerdings war nicht alles so rosig. Obwohl ich der Serverleiter war, waren mir die Hände gegen viele Dinge gebunden.
    Eine Position namens "Supervisor" die auf dem Server Rechte hat, nicht zum Team gehört und sich nicht an Teamregeln halten mussten.
    Ein Administrator, von Paddel gespielt, der Reality Bendern das Genick bricht, Leute auflöst und sich mit einem Greifhaken in MTF Gefechte schwingt.
    Ein Programmierer namens Jean, der letztendlich einfach alles gemacht hat, worauf er Lust hat. Darunter auch eine D-Klasse, die unbesiegbar durch die Site hüpft, ein Kopf eines Star Trek Charakters, der durch die HCZ schwebt und Leute instant umbringt. Es war wirklich alles dabei.
    Oder eine unbeschreiblich unfair umgesetzt und vom Serverleiter Vicor geschützt und geleitete GOI namens SH / Raptor Tec., die mich bis heute traumatisiert hat.
    Das waren alles Dinge, gegen die ich nichts machen konnte, als beschweren, ohne dass etwas passiert. Es war nicht so, dass ich mich nicht gegen diese Missstände geäußert habe. Das war wirklich frustrierend.
    Ein paar Monate danach ist GGC untergegangen (28.07.2019).

    Der Owner Bilbo, hat mehr oder weniger das Geld genommen und ist damit abgehauen, weil er sich wegen seiner Ausbildung nicht leisten konnte, dass seine Steuerhinterziehung auffliegt.
    Hier möchte ich noch ein paar Worte über Bilbo verlieren. Bilbo war ein grausamer Owner. Ihm war alles ziemlich egal, er hat effektiv nichts gemacht, außer das Geld einzukassieren und dem Server das Leben durch z.B. Supervisoren zu erschweren.
    Ich habe mich zwar recht gut mit ihm verstanden, aber besonders im Nachhinein und im Vergleich sieht man, dass seine Führung ziemliche Gülle war.
    Naja... Auf jeden Fall standen wir dann da, wir als wichtige Personen der Community, darunter auch Paddel, Kiwonta, Tamiel usw.
    Was machen wir mit der Community? Ein neuer Owner müsste die rechtlichen Konsequenzen einer Community tragen und darauf hatte so keiner wirklich Lust und mich wollte man nicht.
    Der ursprüngliche Gründer von GGC Strudi/Jan hat angeboten, dass der SCP Server in seine neue Community integriert wird, IVB (IchVerkaufeBananen).
    Damit waren nicht sonderlich viele zufrieden, besonders weil einige durch Verhalten und Aussagen von IVBlern das Gefühl hatten nicht erwünscht zu sein.
    Außerdem hat sich im SCP Team eine Kluft gebildet, zwischen (wie ich sie nannte) kompetenten Teamlern und die Teamler die gut befreundet mit Victor waren (und es teilweise nur seinetwegen / seiner Gruppierung ins Team geschafft haben).
    Ich war nicht zufrieden mit ihm als Serverleiter, wegen Dingen wie der SH Geschichte. Seine Führung hat die Kluft teilweise weiter auseinander getrieben hat.

    Ich habe dieses Momentum genutzt.
    So habe ich heimlich die kompetenten und unzufriedenen Teamler genommen und zusammen mit ihnen und Balou + Regrozeer in einer Nacht und Nebelaktion SenseiGaming gegründet.
    Diese Geschichte wurde inzwischen nahezu Millionen Mal durchgekaut und ja, vieles was wir getan haben waren Fehler, die Kommunikation hat gefehlt, es war absolut ungerecht, besonders gegenüber Strudi/Jan, weil er am wenigsten dafür konnte und es war ein unglaublich asozialer Backstab.

    Fehler wurden gemacht und aus Fehlern wurde gelernt. Jan hat mir nach einiger Zeit verziehen und war sogar bis vor kurzem hier als Community-Manager tätig.

    Doch zurück zu damals.
    Das war unsere Chance einen Neuanfang zu wagen und dieses Mal alles so zu machen, wie wir es wollten. Weg von den Fehlern von GGC, weg vom unausstehlichen Teil vom SCP-Team und weg von der Community in der wir uns nicht heimisch gefühlt haben.
    Nun, ab hier ist es Geschichte. Es gibt noch unzählige Dinge zu erzählen, die zwischen der Gründung und jetzt passiert sind. Fehler von mir und anderen, so nicht nötige Kriege zwischen SG, IVB und dann MG, die Unternehmensgründung, entscheidende Fusionen, wie mit DogeGaming, wichtige Personen, gescheiterte Personen usw.
    Aber ich denke ich habe mit diesem Text das geschrieben, was ich loswerden wollte.

    So bin ich hier gelandet. Wenn man so will durch den Schmetterlings-Effekt, weil mir ein Freund irgendwelche YouTube Vidoes empfohlen hat.
    Schon faszinierend wie das Leben funktioniert. Diese Community hat nicht nur mich, sondern auch das Leben einiger anderer durch Freunde und Erfahrungen geprägt.
    Ich hoffe zum Guten.

    Einen schönen Tag noch.


    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Sebi

    Hat das Label Global hinzugefügt.
  • Schon faszinierend wie das Leben funktioniert.

    Das hat mich grad krass inspiriert.


    Wenn ich überlege was in meinem Leben alles ungeplant passiert ist, damn.


    Auf jeden Fall bin ich froh das Yuri uns verraten hat, sonst hätte ich dich und diese Community vermutlich nie kennengelernt :P

  • Irgendwie schön am Ende sagen zu können man war Live dabei als das alles passierte 🥲

    Meiner Erfahrung nach kommt es selten vor, dass Menschen sich ändern und wenn sie es tun, darf man ihnen nicht trauen.

    ~Raymond Reddington

    zl83w95.jpg

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!