Order an das Ethikkomitee

  • Order der Overwatch

    Dies ist eine Order der Overwatch, explizit befohlen von dem Vorsitz.

    Hiermit erhält das Ethikkomitee einen verbindlichen Großauftrag.

    Ressourcen bis zu einem Maximum von 500 Millionen USD stehen zur Verfügung, bei erhöhten finanziellen Bedarf ist sich an O5-■̷̛̝̤̫̲̿̓͝■̴̧͖̼̜̠͊̂̾ , O5-■̷̛̝̤̫̲̿̓͝■̴̧͖̼̜̠͊̂̾ oder O5-■̷̛̝̤̫̲̿̓͝■̴̧͖̼̜̠͊̂̾ zu wenden.


    Inhalt des Auftrages

    Das Ethikkomitee wird fünf (5) Abteilungen auf fünf (5) Kriterien hin untersuchen.

    Die Abteilungen sind:

    Facility Guards

    Medizinische Abteilung

    Mobile Task Force

    Wissenschaftliche Abteilung

    Personalabteilung


    Die zu untersuchenden ethischen Kriterien sind dabei:

    Achtsamkeitsethik: Wird dem Personal der persönliche Freiraum eingeräumt um Inter- und Intrapersonelle Bedürfnisse zu stillen und befindet sich die Interaktion zwischen dem Personal, im Besonderen bei einem Todesfall auf einer konstruktiven Ebene.

    Gesinnungsethik: Sind die grundlegenden Intentionen des Handelns im Einklang mit den angestrebten Werten der Foundation, ungeachtet von den Konsequenzen.

    Verantwortungsethik: Übernimmt personal maßgeblich die Verantwortung für das eigene Handeln, selbst wenn eine Handlung aus guten Intentionen heraus entstanden ist, jedoch schadhafte Konsequenzen daraus entstanden. Beträgt also die Verteilung der Gesamtverantwortung von Beteiligten >100%.

    Konsequentialismus: Sind im klassischen Sinne unethische Handlungen mit den positiven Folgen zu rechtfertigen bzw. übersteigt der direkte Schaden den direkten Nutzen und Befinden sich diese Handlungen in einem System, in welchen sie ohne maßgebliche Destruktion fortgeführt werden können.

    Utilitarismus: Erfolgen aus Handlungen, vollkommen losgelöst von Intention und direkter Konsequenz mehr positive als negative Effekte.

    Unterscheidet sich maßgeblich vom Konsequentialismus darin, dass Taten gerechtfertigt werden können, selbst wenn sie inhärent unethisch sind, dadurch, dass sie im Großen zu wünschenswerten Ergebnissen führen.

    Somit kann ein sadistischer Facility Guard als wünschenswert gesehen werden, selbst wenn durch seine Taten der D-Trakt negativ beeinflusst wird, wenn durch sein Tun indirekt z.B. die medizinische Abteilung exorbitant profitiert. Somit ist der Blick auf große Zusammenhänge mehr gefragt, als der Blick aufs detaillierte und konkrete.


    Die unteren Kriterien haben dabei ein höheres Gewicht. Somit ist Achtsamkeitsethik das unerheblichste Kriterium und Utilitarismus das bedeutendste.

    In Funktion dieses Auftrags haben sich Kommissare nicht vor dem Site Director und niedrigerem Personal zu verantworten.

    Der Bericht soll bis zur nächsten O5-Ratsbesprechung vorliegen. Diese wird frühestens in einigen Wochen stattfinden. Dem Ethikkomitee ist es selbst überlassen, ob der Bericht vollständig veröffentlich wird, oder jedes Kriterium vereinzelt nacheinander in einem Bericht veröffentlicht wird.

    Besonders bemerkenswertes Personal, sowohl im ethischen, als auch im unethischen Sinne, soll explizit in einem Bericht beim Namen genannt werden.

    Disziplinarmaßnahmen im Zuge dieses Auftrags sollen erst in Absprache mit der Overwatch, bei Veröffentlichung des Berichtes folgen.


    Space-Trajan.png
    Hey, ich schreibe Stories... hin und wieder.

    Ceterum censeo Carthaginem esse delendam


    "Die Welt gehört den Geduldigen"

    ~Alphonse Capone

    2 Mal editiert, zuletzt von MeSilas ()

  • Sebi

    Hat das Label SCP-RP hinzugefügt.
  • Verehrte Overwatch,


    soweit ich den Arbeitsauftrag verstanden habe, ist eine Untersuchung des diensthabenden Personals der einzelnen Abteilungen vorzunehmen. Der Schwerpunkt der Arbeit sollte bei den Auffälligkeiten liegen, da ansonsten der Umfang des Auftrages die Bearbeitungsmöglichkeit sprengt.


    Das Ethik-Komitee wird sich dem gestellten Arbeitsauftrag annehmen.


    Alle Ethik-Kommissare sind hiermit dazu aufgerufen und beauftragt, das Personal aus den genannten Abteilungen auf die angeführten Kriterien hin zu untersuchen, wobei der Fokus bei den beiden letztgenannten Kriterien liegt. Dabei geht es schwerpunktmäßig nicht nur um einzelne Personen, sondern vielmehr um größere Zusammenhänge. Es ist dabei auf Auffälligkeiten im positiven Sinne (besonders ethisch) und im negativen Sinne (besonders unethisch) zu achten, aber stets unter Anwendung des Kriterienkataloges. Die Untersuchungsarbeit soll primär nach den zugeteilten Aufgabengebieten, aber auch sekundär aufgabenübergreifend erfolgen. Grundlegende Voraussetzung für eine fundierte Arbeit ist eine deutliche Aktivitätssteigerung aller Ethik-Kommissare , damit wir mit vereinten Kräften diesen Großauftrag kriteriengerecht erfüllen können. Zudem ist eine präzise Dokumentation und Beweisführung unerlässlich. Jeder Kommissar dokumentiert bitte nach den vorgegebenen Kriterien und fügt die Aufzeichnungen ins Trello ein. Ich werde die Berichte dann zusammenfügen. Zur Klärung der Organisation werden wir innerhalb des Ethik-Komitees im Anschluss an das Bewerbungsgespräch am Mi eine kurze Besprechung abhalten.


    Es fehlt aus meiner Sicht noch das Zone-Management als Untersuchungsgruppe.


    Vom Prinzip her ist diese Vorgangsweise bei den Untersuchungen nicht völlig neu: bei der Prüfung von Handlungsweisen in Bezug auf die Umsetzung ethischer Grundsätze werden stets Schaden und Nutzen auch in langfristiger Sicht gegeneinander abgewogen. Die Kriterien sind erweitert worden.

    Ich gebe zu bedenken, dass diese von Ihnen vorgeschlagene Untersuchungsweise eher auf ein passives Reagieren als auf ein aktives Agieren hinausläuft, d.h. es wird nicht mehr unbedingt präventiv gearbeitet. In der Praxis ist es aber - fallabhängig - durchaus erforderlich direkt einzugreifen (z.B. bei einem in Gewalt eskalierenden Gespräch, einem Experiment ohne Zielsetzung oder bei der Arbeit eines Zone-Managers, der alle 10 min Vorfälle und damit Schaden verursacht. Ein Beobachten, Dokumentieren und damit Abwarten reicht in diesen besonderen Fällen nicht aus. Die präventive Intervention ist ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Arbeit und sollte auch weiterhin bei Einzelfällen umgesetzt werden, um größere Dauerschäden zu vermeiden.


    Für Fragen/Anregungen stehe ich zur Verfügung. Für die genaue Planung unserer Arbeit bräuchten wir den Termin der O5-Ratssitzung, zu der die Berichte vorliegen sollten.


    Mit freundlichen Grüßen


    Dr. phil. Luna Miller

    [E-01]

    Wie reagierst du auf Provokation?

    Ich zähle bis 3.

    Dann bis du ruhig?

    Nein, ich lade in der Zeit nach.

  • .Dr. phil. Luna Miller

    ....[E-01]

    ..........Re: "Order an das Ethikkomitee"

    ....................Sunday 22. July 15:00 2021


    Antwort aus der Command-Site:

    Hiermit folgt eine Klarstellung.

    Der Auftrag soll sich explizit nicht auf Auffälligkeiten beschränken. Dies soll ein umfassendes Gutachten sein, welches die realvorhandenen Vorgänge auf Ethik hin untersucht.

    Dieses Guthaben muss somit eingehend sein, es dient explizit als Sicherheitsmaßnahme gegen potente Memetiks und Realitätsveränderungen, welche das Wesen der Foundation verändern könnten und somit ultimativ auch die Eindämmung von Anomalien, welche befähigt sind XK; SK und ZK-Szenarien zu verursachen.

    Dabei wurden diese Kriterien ausgewählt, da dort Veränderungen die potentesten Folgen hätten. Ausnahmen sollen lediglich dazu dienen unter Umständen die Regel bestätigen.

    Da der Befehl zum Bericht von der Overwatch folgt, soll das Auftreten auch dominant und öffentlich stattfinden: Das Ethikkomitee zeigt professionelle und analytische Arbeitsweise, jedoch schadet dies dem allgemeinen Ruf des Ethikkomitee als "Witz" nicht, da die Autorität der Overwatch beigemessen wird.

    Der Bericht wird ebenso nicht das Ethikkomitee davon abhalten einzugreifen. Strafversetzungen sind möglich. Lediglich Disziplinarmaßnahmen, welche ein Gerichtsverfahren benötigen würden, sollen bis zur Finalisierung des Berichtes ausgesetzt werden.

    Zone Manager werden nicht in die zu beobachtenden Gruppen aufgenommen, da [Revidiert].

    Dem Ethikkomitee steht es jedoch zu sich abteilungsextern Hilfe zu beschaffen. Somit können Abteilungsleiter nach einer exzessiven Befragung und nach dem Unterschreiben einer Schweigeerklärung hinzugezogen werden.

    Wir wünschen gutes Gelingen.


    ~Overwatch Command

    Space-Trajan.png
    Hey, ich schreibe Stories... hin und wieder.

    Ceterum censeo Carthaginem esse delendam


    "Die Welt gehört den Geduldigen"

    ~Alphonse Capone

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!