Origin of The Collector [Teil 1]

  • Teil 1: Geboren aus der Gier. Erschaffen zu Sammeln



    Er hat viele Namen: The Collector, Mr. Collector, Der Sammler, Demon of the Greed, Angel of Salvation und einer ist mystischer als der andere. Und so ragen sich auch viele Sage, Legenden und Prophezeiungen um ihn. Doch was ist er wirklich? Woher kommt er und was ist sein Ziel?


    Es ist jetzt schon lange, lange her kurz nach dem Anfang aller Anfänge wo alles entsteht und Existenz anfing zu existieren. Dort war ein Mann oder eine Frau? Man kann es nicht genau sagen. Zu jener Zeit gab es noch keine Geschlechter. Dieses Wesen, welchen einen Titel trug welcher Chaos mit sich brachte, wollte etwas tun was es sich doch so sehr wünschte. Es wollte erschaffen. Aber nicht nur dass es wollte mit seinen Kreationen das Universum. Nein. Das Ganze Multiversum verändern. Doch etwas hinderte es daran. Es war Etwas Teuflisches, etwas Gefährliches, etwas das nicht nur Chaos, sondern geordnetes Chaos verursachte. Es war Gier. Ungezügelte, unbarmherzige Gier welche nur eines Wollte. Besitzen. Also tat es etwas was sich sonst niemand getraut hätte. Es schneidete Die Gier aus seiner eigenen Seele. Eher riss es sie mit enormer kraft aus sich selbst hinaus. Welten Barsten. Universen entstanden und gingen wieder unter. So gewaltvoll war der Kampf, welcher es mit sich selbst führte. Doch schlussendlich hielt es in seiner Hand ein Häufchen. Schwarzer Sand. Es Sollte wohl seiner Gier symbolisieren. So lag es dort, in seiner Hand und fing an sich zu bewegen, Form zu fassen doch immer wieder sickerte es zusammen. Nicht vor schwäche, sondern weil es versuchte sich selbst zu verzehren das ist es nämlich was die Gier tut. verzehren, verschlingen und wenn es sich selbst verschlingen müsste. Was anderes kannte es nicht. Das Chaos, das Prinzip des Chacos hielt es immer noch in seiner Hand und war glücklich. Endlich, endlich konnte es seinen Traum erfüllen.


    Doch was war das ihn tat dieses kleine Häufchen Elend leid. Wie es so hilflos war. Da hatte das Chaos eine Idee. Es nahm den Sand und benutze seine neu erlangten Kräfte, um Diese Pure Gier in etwas neues zu verwandeln. Es entstand eine Seele. Keine Menschliche, keine Dämonische und auch keine Göttliche. Nein. Es sollte etwas ganz Eigenes. Es sollte etwas sein das sich gegen absolut alles behaupten konnte und ein eigenes Leben führen sollte und so gab das Chaos, so gab Dr. Wondertainment dieser Seele keinen Namen. Sondern etwas Mächtigeres. Einen Titel. Ein Titel der alles verändern und doch gleich bleiben ließ. Es gab ihn den Titel: Mr. Collector. Und so ließ Wondertainment ihn fallen. Er ließ ihn ins Licht fallen, um dort zu tun was sein Name verlangte. Er sollte sammeln. Was er Sammeln sollte war ihm überlassen. Er sollte über seine Bestimmung selbst entscheiden.


    So fiel die Seele. Sie fiel und fiel und kam bei nicht an. Sie raste durch das Multiversum in es nahm kein Ende. Also tat sie das einzige was ihr bleib. Sie beobachtete. Menschen, Tiere, Dämonen, Engel, Götter und noch so vieles mehr. Sie sah wie Kriege geführt wurden, Reiche errichtet wurden, Massen starben und Leben geboren wurde. Und das Über Jahrtausende und als es diese Ewigkeit zusah und nicht anderes machen konnte bemerkte es etwas. Egal was es auch mitansehen musste der Ursache war immer das gleiche. Gier. Es merkte, dass das Universum von etwas geplagt wurde es gar die Gier nach besitz. Dabei musste es sehen, dass all diese Wesen nichts besaßen außer ihrer Seele. Sie wollten besitzen doch diesen Besitz besaßen sie nie wirklich. Und das machte sie Unglücklich, krank, wütend. Aber es sah noch etwas anderes. Es gab wesen welche die Dinge, die die anderen begehrten, besaßen. Und durch diesen Besitz zu Monstern wurden. Anders konnte man es nicht ausdrücken sie wurden zu etwas abscheulichem. Und es dachte nach. Während es nachdachte beobachtete es weiter. Und etwas passierte mit ihm. Er fing an ebenfalls zu Begehren. Aber nicht das was die anderen Wesen wollten. Diese wollten nur die Dinge, von welchen sie sich macht, versprachen oder Glückseligkeit. Diese Wollten diese Dinge, um sie zu benutzen. Aber Mr. Collector wollte nur eins. Besitzen. Und zwar wirklich besitzen. Nicht wie es die anderen taten. Und da sah es Dinge. Selten, einzigartig, in seinen Augen Wertvoll. Egal ob hässlich oder wunderschön. Er wollte die Dinge, die er sah, haben. Doch er konnte nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!